Archiv

Artikel Tagged ‘Allwetterreifen’

Winterreifen versus Allwetterreifen

27. Oktober 2011 Keine Kommentare
Bild 7 300x198 Winterreifen versus Allwetterreifen

Winter- oder Allwetterreifen? - flickr.com/Mike Gifford

Heutzutage stellt es sich als nicht so einfach heraus, das ganze Jahr hindurch auf die richtigen Autoreifen zu achten. Vielleicht war man so schlau und hat Ganzjahresreifen oder Allwetterreifen montiert. Ob es wirklich der beste Weg ist, Allwetterreifen statt jahreszeitenspezifischer Reifen aufzuziehen, ist noch zu klären. Welches eventuelle Sicherheitsrisiko besteht oder ob dieses zu minimieren ist, gilt hier abzuklären. Wir wollen im Vorfeld die Vor- und Nachteile der jeweiligen Reifenart auflisten, damit Sie individuell die richtige Entscheidung treffen können. Ein Allwetterreifen, der im Winter die Brauchbarkeit verliert oder im Sommer die Bodenhaftung reduziert, ist die Investition nicht wert!

Was ist ein Allwetterreifen?

Allwetterreifen oder auch Ganzjahresreifen versuchen die Anforderungen, die in den Jahreszeiten Sommer und Winter zu bewerkstelligen sind, zu vereinen. Es kann gewiss schnell als Vorteil bewertet werden, wenn man mit nur einem Reifensatz und ohne aufwendiges Wechseln durch das ganze Jahr kommt. Aber ob die Sicherheit dadurch leidet gilt es abzuklären. Der Preis, den man hierfür zahlen muss, ist nicht nur monetär: Mancher Ganzjahresreifen kommt an die Eigenschaften eines Winterreifens dicht heran, hat dann aber Defizite in der warmen Jahreszeit. Und der optimierte Allwetterreifen für den Sommer hat in aller Regel Probleme auf Schnee und Eis. Was man in der Kostenrechnung meist nicht mit einbezieht ist, dass Verschleiß sowie Anschaffungspreis der Allwetterreifen meist höher ist, als bei speziellen Sommer- oder Winterreifen. Dieser reine Kompromiss spart allemal die Investition in einen zweiten Satz Reifen und Felgen oder Reifen mit den vergleichbaren Montagekosten.

Aber wann lohnen sich Ganzjahresreifen?

Allwetterreifen sind besonders vorteilhaft für Pkws mit geringer Kilometerleistung, die gute Eigenschaften auf Schnee und Eis bieten, wie beispielsweise bei einem Fahrzeug mit Frontantrieb oder sogar mit Allradantrieb. Diese Autos kommen bei Schnee auch ohne spezielle Winterbereifung besser voran als ein heckbetriebenes Fahrzeug. Dazu kommt, dass das Fahrzeug, das nicht mit Spezialreifen ausgerüstet ist, eine etwas schwächere Motorisierung besitzt. Allwetterreifen können Motorleistungen größer als 120 PS schlechter auf die Straße umsetzen und sind dann immer einem reinem Winterspezialreifen, wie aus dem Versandhaus, unterlegen.