Archiv

Artikel Tagged ‘Japan’

Toyota GT 86: Sportauto mit Flair

24. August 2012 Keine Kommentare
Toyota Auris flickr Pascal  o  300x225 Toyota GT 86: Sportauto mit Flair

© by flickr/ Pascal \o/

Aus Japan kommen immer wieder interessante Auto-Kreationen. So finden sich mittlerweile auch auf dem deutschen Markt ansprechende Kleinwagen oder auch unauff√§llig designte Familienkutschen vor. Aber auch hinsichtlich der Hybrid-Fahrzeuge kann zu erstklassigen Varianten gegriffen werden. Die Leidenschaft f√ľr kantige Sportwagen suchte man beim Toyota bislang jedoch vergebens. Dies scheint nun jedoch ein Ende zu haben. Bereits ab Herbst 2012 werden Rennsport-Begeisterte auf den GT 86 zur√ľckgreifen k√∂nnen.

Um das Comeback im Sportwagen-Bereich ansprechend zu feiern, hat man sich im Hause Toyota nicht einfach dazu entschlossen, eine bereits vorhandene Plattform zu verbessern. Vielmehr entwickelte man ein vollkommen neues Auto. F√ľr die Verh√§ltnisse der japanischen Automobilkunst erscheint dieses Exemplar als messerscharf entworfener Zweisitzer mit einer atemberaubenden Karosserie. Wie bereits erw√§hnt, hat man eine eigene Plattform geschaffen, die mit einem neuen Boxer-Motor zu √ľberzeugen wei√ü. Das flache Design ist nicht zuletzt dem Boxer-Motor zu verdanken, der beim GT 86 von Subaru entwickelt wurde. Mit einer Leistung von 147 kW bringt das Geschoss gute 200 Pferdest√§rken auf den Asphalt. Gerade wenn das Modell hochgedreht wird, kann man die wahren St√§rken des GT 86 genie√üen. So laden rote Ampeln zu einem Neschleunigungs-Duell der besonderen Art, dass der Fahrer des Toyotas mit Sicherheit in einer Vielzahl der F√§lle gewinnen wird. An dieser Stelle muss jedoch erw√§hnt werden, dass gerade bei h√∂heren Geschwindigkeiten dieser spritzige Charakter schnell nachl√§sst. Wie von den meisten japanischen Autos her bekannt sein d√ľrfte, f√§llt auch im Toyota GT 86 das Interieur deutlich minderwertig und lieblos aus. So scheint man mit der Karosserie Extra-Punkte sammeln zu wollen, um √ľber das Innenleben hinwegzusehen. Bei manchen mag das funktionieren. Alle Sportwagen-Begeisterten wird Toyota mit dieser Strategie allerdings nicht auf seine Seite ziehen k√∂nnen. Aber das scheint auch gar nicht der Ansporn der Japaner zu sein. Vielmehr m√∂chte man einen bezahlbaren Sportwagen anbieten. In einem Onlineshop lassen sich selbstverst√§ndlich entsprechende Zubeh√∂r-Komponenten erwerben.

Toyota rechnet mit starkem Produktionsr√ľckgang

27. März 2011 Keine Kommentare

Das Erdbeben und der Tsunami haben Japans Automobilindustrie schwer getroffen. Der weltgr√∂√üte Autobauer Toyota l√§sst noch bis mindestens Ende dieser Woche die B√§nder in seinen 12 Werken still stehen. Der dadurch entstehende Produktionsr√ľckgang ist enorm. Wie Toyota in den vergangenen Tagen mitteilte, wird sich der R√ľckgang der Produktion auf rund 140.000 Autos belaufen. Bislang hofft der japanische Autobauer noch, dass er die massiven Ausf√§lle kompensieren kann.

Insgesamt gehen die acht japanischen Autobauer von einem Produktionsausfall von 365.000 Fahrzeugen aus. H√∂here Ausf√§lle k√∂nnen bei Toyota bislang nicht ausgeschlossen werden, da auch weiterhin unklar ist, ob die B√§nder zum geplanten Zeitpunkt wieder anlaufen k√∂nnen. Am Montag m√∂chte der Hersteller die Fertigung von mehreren Modellen wieder aufnehmen. Ob dies gelingt, h√§ngt jedoch von der weiteren Entwicklung im Land ab. Doch nicht nur Toyota ist von den massiven Ausf√§llen betroffen. Auch die anderen japanischen Autohersteller mussten aufgrund der Katastrophe ihre Produktion stoppen oder zumindest stark zur√ľckfahren.

Toyota leidet unter starkem Yen

13. Februar 2011 Keine Kommentare

Der japanische Autobauer Toyota leidet derzeit unter dem starken Yen. Aus diesem Grund musste der weltgr√∂√üte Automobilkonzern im dritten Quartal des laufenden Gesch√§ftsjahres einen deutlichen R√ľckgang beim Nettogewinn hinnehmen. Trotzdem rechnet Toyota auch weiterhin mit einer positiven Umsatz- und Gewinnentwicklung im laufenden Jahr. Der Grund daf√ľr sind die guten Verkaufserfolge in den Schwellenl√§ndern.

Neben dem starken Yen macht dem Autobauer aber auch eine Absatzschw√§che in Japan zu schaffen. Von Oktober bis Dezember 2010 ist der Nettogewinn nach Konzernangaben um insgesamt 38,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken. Demnach erreichte Toyota einen Nettogewinn in H√∂he von 93,6 Milliarden Yen. Eine √§hnliche Entwicklung zeigt sich beim Blick auf den Umsatz des Konzerns. Dieser fiel von bislang 5,3 Billionen Yen auf 4,7 Billionen Yen. √úberraschende Erfolge erzielt der Autobauer, der auch weiterhin von Massenr√ľckrufen geplagt wird, in den Schwellenl√§ndern. Hier kann Toyota auf positive Absatzzahlen verweisen. Toyota korrigierte seine Prognosen f√ľr das laufende Jahr nach oben. Der Autobauer rechnet damit, dass insgesamt 7,48 Millionen Autos verkauft werden k√∂nnen.