Archiv

Artikel Tagged ‘Toyota Verso S’

Toyota Verso-S bietet gerÀumigen Innenraum

20. MĂ€rz 2011 Keine Kommentare

Toyota bringt mit dem Verso-S einen Van in der Vier-Meter-Klasse auf den Markt. Auch weiterhin erfreut sich dieses Segment des Automarktes einer großen Beliebtheit. Aufgrund der guten Voraussetzungen könnte sich auch der Toyota Verso-S zu einem Bestseller des japanischen Autobauers entwickeln. Immerhin bietet er all das, was die kleinen Vans auszeichnet. So ist der Verso-S außen ĂŒberaus kompakt. Im Innenraum zeigt sich der kleine Van jedoch von einer gerĂ€umigen Seite. KĂŒnftig wird der Toyota Verso-S in direkter Konkurrenz zu dem Hyundai ix20 stehen.

Der japanische Autobauer wendet sich mit seinem neuen Modell vor allem an FamilienvĂ€ter und Lademeister. Angeboten wird der Van bereits ab einem Preis von 14.950 Euro. Damit kann der Verso-S durchaus mit den Wettbewerbern in seiner Klasse mithalten. Bei den Scheinwerfern hat sich Toyota fĂŒr eine sehr kantige Gestaltung entschieden. Hingegen bietet die Flanke weitaus mehr Charakter. Verantwortlich dafĂŒr ist vor allem der markante Falz. Das dreieckige Blech der C-SĂ€ule erinnert hinten vor allem an die A-Klasse aus dem Hause Mercedes.

KategorienVerso Tags: , , ,

Toyota Verso-S kommt im MĂ€rz

20. Februar 2011 Keine Kommentare

Der japanische Autobauer Toyota schickt mit dem Verso-S  einen neuen Mini-Van ins Rennen, der den mittlerweile in die Jahre gekommenen Yaris Verso ablösen soll. Ab 19. MÀrz 2011 wird der Verso-S  bei den HÀndlern in Deutschland zu finden sein. Dabei steht schon heute fest, dass sich das Modell als Mini-Raumwunder behaupten wird. Durchsetzen muss er sich unter anderem gegen den Opel Meriva und den Kia Venga. Toyota ist es bei diesem Modell wahrlich gelungen mit Details zu punkten.

So bietet der Verso-S  ausreichend Platz fĂŒr EinkaufstĂŒten und ReisegepĂ€ck. Der Kofferraum hat ein Volumen von 429 Litern. Überzeugen kann aber auch die erhöhte Sitzposition, die bei dem Verso-S  bereits auf den ersten Blick einen hohen Komfort suggeriert. Die kastige Bauweise sorgt fĂŒr ein angenehmes Platzangebot im Inneren. Beim Cockpit hat sich Toyota nicht aus der Reserve locken lassen, sodass dieses in keinem Fall einen ĂŒberfrachteten Eindruck hinterlĂ€sst. Bei den Bedienelementen ĂŒberzeugt eine stimmige Anordnung. Technisch ist der Verso-S  zweifelsohne auf dem neuesten Stand und bietet demnach auch die Sparsamkeit, die sich die Zielgruppe wĂŒnscht.

Toyota Verso S bietet viel Platz trotz geringer Außenmaße

2. Oktober 2010 Keine Kommentare

CXKGFHHB74S6 Y3RYKBM79EUA Das ein Fahrzeug mit geringen Ausmaßen nicht immer auch mit einem geringen Platzangebot verbunden sein muss, beweist der Toyota Verso S. Er wird als Messeneuheit auf dem Pariser Autosalon vorgestellt und zeichnet sich durch ein großzĂŒgiges Platzangebot aus. Dabei hat der Verso S, der im ersten Quartal des kommenden Jahres auf dem Markt eingefĂŒhrt werden soll, gerade einmal eine LĂ€nge von ĂŒberschaubaren 3,99 m. Trotzdem bietet er laut Toyota ausreichend Platz fĂŒr eine Kleinfamilie.

So passen in den Verso S bis zu 1388 Liter GepĂ€ck. FĂŒr das großzĂŒgige Volumen sorgt der Kofferraumboden, der sich im Handumdrehen um insgesamt 95 mm absenken lĂ€sst. Das VerhĂ€ltnis der teilbaren RĂŒckenlehne liegt bei 40:60. Die RĂŒckenlehne kann auch ausgehend vom GepĂ€ckraum umgeklappt werden. Toyota setzt bei der Motorenpalette des Verso S sowohl auf einen Benziner als auch auf einen Dieselmotor. Beide Varianten sind mit vier Zylindern ausgestattet. Der Benzinmotor leistet stolze 99 PS und verbraucht auf 100 km durchschnittlich 5,5 Liter Super. Der Diesel hat eine Leistung von 90 PS und schluckt auf gleicher Strecke durchschnittlich 4,3 Liter.

KategorienVerso Tags: , ,